Lend ist der 4. Bezirk von Graz und liegt im durchgrünten Murabschnitt direkt gegenüber der Altstadt. Lend ist heute ein angesagter, junger Kulturbezirk mit den stärksten Stadterneuerungstendenzen aller Kernbezirke der Stadt. Zudem befindet sich im Bezirk Lend die Firmenzentrale des Vorzeigeunternehmens AVL. Das Unternehmen ist der größte private Arbeitgeber der Stadt und mit seinem Forschungs- und Betriebsstätten der wirtschaftliche Motor des Bezirkes. Die AVL nimmt mit ihrer steten Expansion bereits heute einen Großteil des Bezirkes ein und stärkt so die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum, nicht zuletzt für den Zuzug der eigenen Mitarbeiter.

Lend ist aber längst der beliebteste junge Wohnbezirk der Stadt Graz. Erste Projekte wurden in den 90 Jahren mit dem Bau von Studentenheimen realisiert. Diese Entwicklung hat den Bezirk rasch zum kulturellen Zentrum der Stadt Graz geformt.

Das unmittelbare Wohnumfeld rund um das Projekt bietet den künftigen Bewohnern eine optimale Infrastruktur: In wenigen Minuten sind Ärzte, Banken, Kindergärten, Schulen sowie sämtliche Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs erreichbar.

Der öffentliche Verkehr ist in dieser Umgebung sehr gut ausgebaut, fußläufig befinden sich mehrere Bus- und Straßenbahnhaltestellen, von denen aus man in Kürze die Innenstadt erreicht.

Lend ist der 4. Bezirk von Graz und liegt im durchgrünten Murabschnitt direkt gegenüber der Altstadt. Lend ist heute ein angesagter, junger Kulturbezirk mit den stärksten Stadterneuerungstendenzen aller Kernbezirke der Stadt. Zudem befindet sich im Bezirk Lend die Firmenzentrale des Vorzeigeunternehmens AVL. Das Unternehmen ist der größte private Arbeitgeber der Stadt und mit seinem Forschungs- und Betriebsstätten der wirtschaftliche Motor des Bezirkes. Die AVL nimmt mit ihrer steten Expansion bereits heute einen Großteil des Bezirkes ein und stärkt so die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum, nicht zuletzt für den Zuzug der eigenen Mitarbeiter.

Lend ist aber längst der beliebteste junge Wohnbezirk der Stadt Graz. Erste Projekte wurden in den 90 Jahren mit dem Bau von Studentenheimen realisiert. Diese Entwicklung hat den Bezirk rasch zum kulturellen Zentrum der Stadt Graz geformt.

Das unmittelbare Wohnumfeld rund um das Projekt bietet den künftigen Bewohnern eine optimale Infrastruktur: In wenigen Minuten sind Ärzte, Banken, Kindergärten, Schulen sowie sämtliche Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs erreichbar. Der öffentliche Verkehr ist in dieser Umgebung sehr gut ausgebaut, fußläufig befinden sich mehrere Bus- und Straßenbahnhaltestellen, von denen aus man in Kürze die Innenstadt erreicht.

1.

Kunsthaus: Das Kunsthaus Graz wurde 2003 errichtet und gilt seither als neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt Graz. Außerdem ist es Teil des Universalmuseums Joanneum.

2.

AVL: Unter der Führung von Hans List wurde im Jahr 1948 das Ingenieurbüro List gegründet. Heute ist die AVL ein Unternehmen für die Entwicklung von Antriebssystemen sowie dazugehöriger Simulation und Prüftechnik.

3.

Marienkirche: Die Lazaristenkirche zur Schmerzhaften Mutter oder Marienkirche ist eine römisch-katholische Kirche. Sie ist die Pfarrkirche der Pfarrei Graz-Schmerzhafte Mutter im Dekanat Graz-Nord.

4.

Hauptbahnhof Graz: Der Grazer Hauptbahnhof ist ein Durchgangsbahnhof und mit einer Kundenfrequenz von rund 40.000 Personen bzw. 520 Zügen pro Tag der am drittmeisten frequentierte Bahnhof in Österreich nach Wien und Linz.

5.

Murinsel: Die Murinsel ist eine schwimmende Plattform, die 2002 gebaut und im Jänner 2003 in der Mur inmitten von Graz eröffnet wurde, um neben dem Schlossberg ein zweites und modernes Wahrzeichen der Stadt zu schaffen.

6.

Altstadt: Enge historische Gassen und Straßen in der Grazer Altstadt laden über das ganze Jahr zum Flanieren ein. 1999 wurde die Altstadt von Graz wegen ihres hervorragend erhaltenen Stadtkerns zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

7.

Hausberg: Der Schöckl ist mit einer Höhe von 1.445 m der südlichste bedeutende Gipfel im Grazer Bergland. Seine Besonderheit liegt in der exponierten Lage am südlichen Alpenrand und seiner relativen Höhe zum anschließenden Grazer Becken.

8.

Lifestyle: Das äußerst lebenswerte Grätzl Lend hat einen einzigartigen Charme. Der Bezirk bietet neben einem beliebten Bauernmarkt auch eine kreative Szene um den Lendplatz und die Mariahilferstraße mit vielen Shops und Veranstaltungen.

SCHULEN


  • NMS Fröbel: 200m
  • Modellschule: 300m
  • HLW Schrödingerstraße: 600m
  • BORG Dreischützengasse: 1200m
  • NMS Kepler 1300m

NAHVERSORGUNG


  • AGM: 250m
  • SPAR Supermarkt: 500m
  • Hofer Supermarkt: 850m
  • Lidl Supermarkt: 900m
  • Bäckerei: 600m
  • Apotheke: 1100m

HOTSPOTS


  • AVL: 1000m
  • Helmut-List-Halle: 1000m
  • Lendplatz: 1400m
  • Hauptbahnhof: 1200m
  • Hauptplatz: 2500m

UNIVERSITÄTEN


  • FH Joanneum: 2200m
  • Karl-Franzens Universität: 3200m
  • Technische Universität: 3700m

FREIZEIT


  • Jugendzentrum: 300m
  • Friedenspark: 200m
  • Fröbelpark - Spielplatz: 350m
  • Naherholung Reinerkogel: 1700m
  • Murpromenade: 900m
  • Theater am Lend: 750m